Wir verwirklichen Kulturprojekte

Vielfalt bewegt – Vom Konzept bis zur Umsetzung.
OpusEinhundert schafft kulturelle Teilhabe


OpusEinhundert …

… ist eine gemeinnützige Kulturinstitution. Seit 2011 konzipiert und realisiert OpusEinhundert inklusive und generationsübergreifende Musik-, Tanz- und Theaterprojekte. Dabei wird Kultur zum Anlass für „einmalige Begegnungen“, „fantastische Gemeinschaftserlebnisse“ und „unvergleichliche Erfahrungen“, so die Aussagen von Teilnehmenden.

... schafft kulturelle Teilhabe. Eingeladen sind Menschen und Gruppen aus allen Bereichen der Gesellschaft.
... entdeckt kreative Potenziale, stärkt die persönliche Entwicklung und fördert den sozialen Zusammenhalt.
... entwickelt gemeinsam mit den Teilnehmenden über mehrere Monate eine eigene Tanzchoreografie.
mehr
... realisiert zur künstlerischen Profilierung von Schulen Tanz- und Theaterprojekt mit Kleingruppen und ganzen Jahrgangsstufen.
mehr
... verbindet die Teilnehmenden und ihre individuellen Fähigkeiten. Es entsteht eine gemeinsame Geschichte, die auf der Bühne zusammen erzählt wird.

 
„Wir entwickeln neue digitale Formate z. B. Film, Vidcast und hybride Aufführungsformen für die Durchführung unserer Projekte gemäß den ein­schlä­gigen Maßnahmen und der derzeitigen Situation.“

Corona Info

Team

Alexander Hauer
Künstlerische Leitung und Geschäftsführung

Der Gründer, künstlerische Leiter und Geschäftsführer von OpusEinhundert ist Schauspieler und inszeniert als freier Theatermacher seit über 15 Jahren Tanz- und Theaterprojekte. Mit OpusEinhundert schafft er seit 2012 regelmäßig Anlässe, damit sich Menschen unterschiedlicher Generationen, Herkunft und Lebensumstände begegnen und zusammen agieren.
Alexander Hauer studierte Schauspiel an der Akademie der Künste Ulm. In Bayern geboren, und nach verschiedenen Engagements in Süddeutschland, landete er in Bremen. Nach drei prägenden Jahren im Festengagement am Moks, dem Kinder – und Jugendtheater des Theater Bremen, wechselte er 2003 in die freie Tätigkeit als Regisseur für Tanz- und Theaterprojekte. Seit 2011 ist er Initiator und künstlerischer Leiter von OpusEinhundert und realisiert inklusive und generationsübergreifende Projekte mit bis zu 150 Menschen.

Ein Höhepunkt war 2009 die Auszeichnung des Projektes KonTakt mit dem MIXED UP Sonderpreis Lebenskunst lernen der BKJ. Ermutigt durch den Preis folgte 2012 die Premiere von KlangKörper1, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Nach KlangKörper2013 mit der NDR Radiophilharmonie in Hannover, sorgten 2015 Aus der neuen Welt und 2018 Der Karneval der Tiere in Oldenburg für Begeisterung.
Seit 2016 intensiviert Alexander Hauer seine Arbeit an Schulen. Dabei trägt er maßgeblich zur nachhaltigen Integration von Kultureller Bildung an Schulen bei und ermöglicht Zugang zu kulturellen Erfahrungen. Für dieses Engagement erhielt er mit OpusEinhundert 2019 den Bremer Diversity-Preis.
Mehr erfahren

Linda Baumert
Projektleitung und künstlerische Mitarbeiterin

Nach Abschluss ihres Studiums der Musikpädagogik (B.A.), Pädagogik (B.A.) und Erziehungswissenschaften für Bildungsmanagement und Lebenslanges Lernen (M.A.) ist Linda Baumert seit 2018 bei OpusEinhundert im Team. Als Projektleitung und künstlerische Mitarbeiterin stellt sie dort mit viel Know-how und Leidenschaft zahlreiche Projekte auf die Beine.
Seit ihrer Kindheit hat sich Linda Baumert in vielfältigen Musiktheater-, Chor-, Ensemble- und Tanzprojekten ausprobiert und absolvierte nach dem Abitur ein Jahrespraktikum bei Junge Akteure der Moks Theaterschule am Theater Bremen. Seitdem setzte sie ihre Arbeit in Musik-, Tanz- und Theaterprojekten mit den Schwerpunkten Gesang, Tanz und Organisation fort.
In ihrem Studium entwickelte sie ein besonderes Interesse für Gesang, Kinderchorleitung, die transkulturelle Arbeitsweise in Tanzprojekten sowie die nachhaltige Implementierung von Kultureller Bildung an Schulen.

Ein weiteres Herzensprojekt von ihr ist das A Cappella Quartett Paraplü www.ensembleparaplue.de/, das sie 2013 gemeinsam mit drei weiteren Frauen in Oldenburg gegründet hat. Mit diesem sind sie mit Schirm und Charme für A Cappella Klänge vom Feinsten bekannt.
Mehr erfahren

Conny Berg
Assistenz der Geschäftsführung

Seit 2014 hält Conny Berg das Büro von OpusEinhundert am Laufen, kümmert sich um Korrespondenz, Verwaltung und mehr. Bei Tanztheaterprojekten verlässt sie gerne ihren Büroplatz im Theater im Volkshaus und unterstützt mit Herz und Hand vor Ort die Durchführung.
Der schöne Zufall, dass ihre Tochter am Stadtteilprojekt Kubaki teilnahm und sie als ehrenamtliche Helferin mitwirkte, brachten Conny Berg und OpusEinhundert zueinander. Das berührende Zusammenspiel auf der Bühne, die über sich hinauswachsenden Kinder und der professionelle Rahmen machten das gesamte Projekt und die abschließenden Aufführungen für sie unvergesslich.
So kam die damalige Sängerin, die mehrere Jahre als Projektassistentin im Kulturzentrum Lagerhaus gearbeitet hat, zum Team von OpusEinhundert.
Mehr erfahren

Alex Gesch
Künstlerische Mitarbeiterin

Über eine Erzieherausbildung, ein kurz vor dem 2. Staatsexamen abgebrochenes Lehramtsstudium Rehabilitationspädagogik und einem anschließenden Studium in Publizistik-Kommunikationswissenschaft, Theater und Philosophie, das sie mit Magister abschloss, begann sie nach einem Praktikum im Theater Dortmund zum einen, einfach 4 Jahre dort als Dramaturgin zu bleiben und startete zum anderen am Theaterpädagogischen Zentrum GREND in Essen ihre Theaterpädagogikausbildung BuT©.
In dieser Doppelfunktion war sie dann in Dortmund und am Jungen Theater Heidelberg tätig und baute am Theater Bremerhaven das Junge Theater JUB! auf und war dessen künstlerische Leitung. Da sie außerdem gerne reist, ging sie auf unbestimmte Zeit nach Brasilien und Kanada, verwirklichte dort zahlreiche Theater-Performanceprojekte und kam zurück in die Freiberuflichkeit. Hier arbeitet sie seitdem als Produktionsleiterin für genreübergreifende Projekte im Tanz-Film-Theaterbereich, Hochschuldozentin, Regisseurin und Autorin, Kuratorin für Theaterfestivals … Da sie für ihre diversen-interkulturellen-intergenerativen Projekte mit Menschen jeglichen Alters viel in Deutschland umherpendelt, absolvierte sie eine tanzpädagogische Ausbildung in Leipzig, während sie 2019 nach Bremen zog, welche sie als Diplom-Tanzpädagogin abschloss (Schwerpunkt Contemporary, Impro und Choreografie).

Sie ist u.a. aktives Mitglied der Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg, Sprecherin der AG Kindertheater im LAFDK Bremen und Mitbegründerin des gesellschaftskritischen Performance-Kollektive "Margarete Sunshine". Gerade studiert sie im Master an der Philipps Universität Marburg „Kulturelle Bildung an Schulen-KUBIS“ und befindet sich an der Akademie Remscheid in der Zusatzqualifikation „Performative Praxis“. Sie liebt ihren roten kleinen Rollkoffer und da sie vorhat sehr lange in Bremen zu bleiben, muss dieser ab und zu bewegt werden.
Mehr erfahren

Helya Aslani
Sozialer Friedensdienst

Helya macht seit August 2021 ein Freiwilliges Kulturelles Jahr bei uns und ist nun ein Teil von OpusEinhundert. Sie wird uns in den nächsten Monaten bei den verschiedensten Projekten unterstützen. Eines Ihrer Aufgaben wird es sein, das Gestalten und die Entwicklung unser sozialen Medien voranzutreiben, damit unsere OpusEinhundert Interessierten immer auf dem neusten Stand sind ;-)
parallax background

Auszeichnungen


KlangKörper

Begegnung, Beteiligung, Bewegung

OpusEinhundert bewegt – im doppelten Sinne. Teilnehmende aus unterschiedlichen Lebensumständen, Generationen und Herkünften einer Stadt oder Region zeigen gemeinsam ihre Geschichte. Mit der positiven Kraft von Musik, Tanz und Theater entstehen Inszenierungen, in die das Publikum eintauchen und individuelle Geschichten erleben kann. Dabei steht die besondere Vielfalt der Teilnehmenden im Vordergrund. Alle Beteiligten sind für das Gelingen des Gesamtprojektes unverzichtbar.

Seien Sie dabei!

Es gibt keine Voraussetzung, um an unseren Projekten mitzuwirken. Einzelpersonen, Schulen sowie Institutionen und Vereine mit Mitgliedern aller Altersstufen sind herzlich zu unseren Tanztheaterprojekten eingeladen. Die Proben finden gemäß der einschlägigen Hygienemaßnahmen und Abstandregeln in Kleingruppen im Theater im Volkshaus oder bei Ihnen vor Ort statt. Haben Sie eine eigene Projektidee, die sie mit uns verwirklichen möchten? Melden Sie sich gerne für einen persönlichen Austausch. Möglich sind u.a. Kooperationsprojekte, Workshops, Projekttage und -wochen sowie längerfristige Angebote und Projekte.

Mehr erfahren



parallax background

FreiRäume – Schulprojekte

Kulturelle Bildung und Teilhabe für alle

Die Etablierung von Kultureller Bildung an Schulen ist ein Schwerpunkt von OpusEinhundert. Über die Dauer eines Schuljahrs entwickeln wir gemeinsam mit den SchülerInnen und LehrerInnen einer Jahrgangsstufe ein Tanz- oder Theaterstück. Dabei wählen die SchülerInnen zu Beginn des Schuljahrs entsprechend ihrer Neigungen zwischen Kunstformen, die Bestandteil einer Theaterinszenierung sind: Werken/Bühnenbild, Kostüm, Kunst und Plakatgestaltung, Musikkomposition und Band, sowie Bewegung und Schauspiel. Ziel ist es, dass jeder Schüler und jede Schülerin dabei einen ganz eigenen und entsprechenden Platz im Projekt finden. Alle Gruppen arbeiten Hand in Hand und verbinden ihre Arbeitsergebnisse im Laufe des Schuljahres zu einem großen Ganzen. Das Projekte gipfelt in drei öffentliche Aufführungen sowie einer Ausstellung von Plakat- und Kostümentwürfen und Bühnenbildmodellen, die im Laufe des Schuljahres entstanden sind.
Die langfristige Zusammenarbeit mit den Schulen schafft die Basis für die gemeinsame Entwicklung eines kulturellen Schulkonzeptes. Tanz- oder Theaterprojekte werden so fester Bestandteil der Schullaufbahn aller SchülerInnen. Wir ermöglichen so Kindern und Jugendlichen konstant Zugang zu Kunst und Kultur.

Für diese Arbeit wurde OpusEinhundert mit dem ersten Preis #coronamachtkreativ 2020 der Jugendmigrationsdienste, dem Bremer Diversity Preis 2019 und dem Bremer Jugendpreis 2020 ausgezeichnet.

Neue Angebote - Theaterlabor

Für unsere neuen Projekte werden noch Teilnehmende gesucht! Heute bin ich... (Kreativer Kinderchortanz) sucht tanz-, sing- und spielfreudige Kinder von 7 - 9 Jahren und Bin da - wer noch? sucht noch interessierte Jugendliche ab 14 Jahren. In Kürze erfahrt ihr über unser Theaterprojekt für Jugendliche ab 17 Jahren hier mehr. Anmeldungen gerne telefonisch: 0421 69697736 oder schreibt uns unter info@opuseinhundert.com. Weitere Infos siehe unten.



Weitere Angebote

Radio Waller Welle

In der letzten vollen Woche der Sommerferien findet unser Ferienangebot „Radio Waller Welle“ statt. Bis zu 25 Kinder und Jugendliche ab neun Jahren entwickeln im Laufe einer Woche eine eigene Radiosendung. Diese wird natürlich im Radio ausgestrahlt und zusätzlich live auf die Bühne gebracht.

Wintertheater

Jedes Jahr zur Adventszeit entwickelt und spielt Alexander Hauer, künstlerischer Leiter von OpusEinhundert, gemeinsam mit Magali Sander Fett und Felix Reisel ein Theaterstück für alle ab fünf Jahren. Zu dritt begeistern sie seit sechs Jahren das Publikum mit Musik, Tanz und Theater an den Adventswochen im freien Verkauf. An den Vormittagen spielen sie für Kitas und Grundschulen.

Theater im Volkshaus

Das Theater im Volkshaus (TiV) ist ein Ort der Begegnung, Beteiligung und Bewegung und der Sitz von OpusEinhundert. Seit über sieben Jahren lädt das Haus zu kulturellen Veranstaltungen wie Familientheaterstücken, Konzerten, Gastspielen und Festen ein und hat sich ein treues Publikum erarbeitet. Ebenso initiiert OpusEinhundert von hier seit vielen Jahren generationsübergreifende Musik-, Tanz- und Theaterprojekte in Bremen und Niedersachsen.
Weitere Infos und Termine: theater-im-volkshaus.de

Justizvollzugsanstalt Oslebshausen

Über mehrere Monate hinweg besucht das OpusEinhundert Team die JVA in Oslebshausen und entwickelt mit den Insassen ein Theaterstück. Dieses wird im Gefängnis vor den Angehörigen aufgeführt.
Weitere Infos: jva.bremen.de

Termine


Premiere unsers Familienstücks "Von Oben" am 1. Adventssonntag, 28.November 2021 um 16 Uhr im Theater im Volkshaus.

OpusEinhundert öffnet in der Vorweihnachtszeit seine Türen für Bewohner:innen des Bremer Westens!
In diesem Sinne werden am 12. Dezember 2021 zwei besondere Vorstellungen des Familienstücks „Von Oben“ um 11 und 16 Uhr geboten.

Alle großen und kleinen Menschen aus der Nachbarschaft und darüber hinaus werden eingeladen, das Theater im Volkshaus zu entdecken und als einen Ort des Zusammenhalts zu begreifen – gerade in zehrenden Zeiten.

Familien bezahlen an diesem Tag insgesamt nur 5 Euro. Darüber hinaus erhalten die Familien der Kinder, die am Theaterlabor "Heute bin ich…“ teilnehmen als Weihnachtsüberraschung freien Eintritt.

Sondervorstellung inklusive simultaner Übersetzung in Gebärdensprache.
Um 16 Uhr wird die Geschichte, wie seit vielen Jahren Tradition, parallel zum Bühnengeschehen in Gebärden erzählt.



Jobs & Praktika

Wir freuen uns über Initiativbewerbungen!

Du möchtest eine Zeit voll intensiver Herausforderungen, neuer Erfahrungen und purem Theater erleben? Dann bewirb dich jetzt bei OpusEinhundert und starte dein Abenteuer!

parallax background

Ehrenamt

Engagieren tut gut!

Ehrenamtlich tätig werden – bei uns im Theater und in unseren Projekten gibt es vielseitige Einsatzbereiche. Die Aufgabenbereiche variieren nach den Projekten und sind einmal oder langfristig möglich.

Sollten Sie Interesse haben, uns ehrenamtlich zu unterstützen, freuen wir uns von Ihnen zu hören!